A Midsummer Night’s Dream

Flabbergast Theatre

von William Shakespeare

© Michael Lynch

Termine

Sa., 4. Mai 2024 | 18 Uhr

Globe Theater Neuss

So., 5. Mai 2024 | 18 Uhr

Globe Theater Neuss

Der Ticketverkauf beginnt am Samstag, 16 März um 10 Uhr.

 

Frech, fröhlich und ein bisschen abgedreht bringt das Flabbergast Theatre William Shakespeares zauberhafte Komödie ins Neusser Globe Theater. »A Midsummer Night’s Dream« bewegt sich zwischen Menschen- und Geisterwelt, zwischen Liebestraum und Lebenswirklichkeit. Im Athener Zauberwald geht es hoch her. Während sich Athens König Theseus und seine Hippolyta auf ihre Hochzeit vorbereiten, probt eine Handwerkertruppe voll Inbrunst an einem Theaterstück. Die vier Liebestrunkenen Lysander und Hermia sowie Demetrius und Helena verstricken sich derweil in einen Liebeswahn. Zum verbalen Schlagabtausch kommt es zwischen Elfenkönig Oberon und seiner Gattin Titania und dann lässt auch noch der Dienstkobold Puck durch die unsachgemäße Verwendung der Zauberblume die Verliebten erst richtig verrücktspielen. Ein großes Verwirrspiel um die Liebe vom preisgekrönten Flabbergast Theatre, das bereits im vergangenen Jahr beim Shakespeare Festival mit »Macbeth« für Furore sorgte.

Leiter, Inszenierung & Design: Henry Maynard Stellvertretender Leiter: Simon Gleave Musik: Nick Hart Licht: Rachel Shipp mit: Reanne Black, Nadav Burstein, Vyte Garriga, Simon Gleave, Krystian Godlewski, Paulina Krzeczkowska, Lennie Longworth & Elliot Pritchard

Sprache: Englisch Dauer: 2 Stunden 10 Minuten inkl. Pause Preiskategorie: A

 

Livemusik im Anschluss an die Vorstellung am Samstag, 4. Mai. Mehr Informationen finden Sie hier.

 

Tickets go on sale on Saturday 16 March at 10 am.

In a cheeky, cheerful and slightly trippy way the Flabbergast Theatre brings William Shakespeare’s enchanting comedy to the Globe Theater in Neuss . “A Midsummer Night’s Dream” moves between the human and spirit worlds, between the dream of love and the reality of life. The Athenian enchanted forest is a hotbed of activity. While Athens’ King Theseus and his Hippolyta prepare for their wedding, a troupe of craftsmen rehearse a play with great fervor. Meanwhile, the four love-struck Lysander and Hermia as well as Demetrius and Helena become entangled in a love mania. There is a verbal exchange of blows between the fairy king Oberon and his wife Titania, and then the elf Puck causes the lovers to go mad by using the magic flower inappropriately. A great confusion about love from the award-winning Flabbergast Theatre, which already caused a sensation last year at the Shakespeare Festival with “Macbeth”.

Director, Staging & Design: Henry Maynard Associate Director: Simon Gleave Music: Nick Hart Lighting: Rachel Shipp with: Reanne Black, Nadav Burstein, Vyte Garriga, Simon Gleave, Krystian Godlewski, Paulina Krzeczkowska, Lennie Longworth & Elliot Pritchard

Language: English Duration: 2 hours 10 minutes incl. interval Price category: A

 

Live music after the performance on Saturday, 4 May. You can find more information here.